Dominikus-Ringeisen-Werk
Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Sie befinden sich hier: Aktuelles »


Seitennavigation

Navigation überspringen

Generische Inhalte

Teaser Inhalte

Hauptinhalte

Suche

Unterinhalte


Inhalt der aktuellen Seite

Schnell und sicher online spenden!
Folgen Sie uns auf Facebook!
Folgen Sie uns auf Instagram!
Folgen Sie uns auf Youtube!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!
Schnell und sicher online spenden!




Ursberger Laden

Anzünder für Kamin und Grill

Dieser Anzünder ist für jeden Kaminofen geeignet. Sie benötigen kein Anmachholz. Mühevolles klein...

» mehr

Pfadfinder spenden für Kinder von St. Franziskus in Ursberg

Mit 400 Euro hilft die St. Georg-Pfadfinderschaft Krumbach zwei Buben im Dominikus-Ringeisen-Werk

Zum Foto (DRW/Liesenfeld): Bei der symbolischen Scheckübergabe, zum Corona-Schutz mit Maske (v.l.n.r.): Stammesvorsitzende Gerlinde Hußlein, DRW-Mitarbeiterin Kerstin Krempels, Pfadfinderin Melli Schebesta mit Scheck, Rosa-Maria Brückner, Stammesvorsitzender Amir Arbab, Pfadfinderin Evelyn Kleber sowie Diana Greck, Leiterin der Einrichtung St. Franziskus.

Ursberg/Krumbach/26. Oktober 2020 – Die Krumbacher Pfadfinderschaft St. Georg spendet jedes Jahr Geld, das sie in verschiedenen Aktivitäten wie der „Nikolausaktion“ oder dem Einsammeln der Christbäume nach dem Fest einnimmt. Von der Summe werden regelmäßig Kinder-Hilfsorganisationen bedacht. Neben anderen Einrichtungen kamen diesmal auch zwei Buben, die kürzlich in das Heilpädagogische Heim St. Franziskus des Dominikus-Ringeisen-Werks (DRW) in Ursberg eingezogen sind, in den Genuss einer wertvollen Spende.

Die 400 Euro der Pfadfinderinnen und Pfadfinder werden für die Grundausstattung der beiden Fünfjährigen mit Kleidung und anderen wichtigen Dingen verwendet. „Spenden helfen direkt einzelnen Bewohnerinnen und Bewohnern unserer Einrichtungen“, sagt Rosa-Maria Brückner vom Zentralen Spendenwesen des DRW. „Immer wieder begleiten wir Menschen mit Handicap, die schnell an ihre finanziellen Grenzen kommen“, erklärt sie. Dazu gehörten leider auch Kinder. „Wir freuen uns sehr, dass die Pfadfinderinnen und Pfadfinder ein großes Herz für unsere Kleinen haben, und wir mit einer so tollen Spende ganz persönliche Wünsche wie z.B. nach Spielsachen erfüllen können.“ In den Heilpädagogischen Heimen St. Franziskus und dem benachbarten Heim St. Martin in Ursberg leben Kinder und Jugendliche mit schwerer geistiger Behinderung, Verhaltensauffälligkeiten und Autismus.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen