Dominikus-Ringeisen-Werk
Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Sie befinden sich hier: Aktuelles »


Seitennavigation

Navigation überspringen

Generische Inhalte

Teaser Inhalte

Hauptinhalte

Suche

Unterinhalte


Inhalt der aktuellen Seite

Veranstaltungen

22.06.2019 bis 23.06.2019: Traditioneller Johannimarkt in Kloster Holzen
» mehr

28.06.2019: Offenes Singen in Ursberg
» mehr

Schnell und sicher online spenden!
Folgen Sie uns auf Facebook!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!




Ursberger Laden

Anzünder für Kamin und Grill

Dieser Anzünder ist für jeden Kaminofen geeignet. Sie benötigen kein Anmachholz. Mühevolles klein...

» mehr

Ein Haus mit vielen Zimmern für Menschen mit Behinderung

Seit 15 Jahren ist das Dominikus-Ringeisen-Werk in Augsburg-Stadt und im südlichen Landkreis Augsburg aktiv

Zum Bild (Markus Landherr/DRW): Seit 15 Jahren ist das Dominikus-Ringeisen-Werk in der Stadt Augsburg aktiv. Seit kurzem unterstützt dabei ein behindertengerechtes Elektro-Auto. Darüber freuten sich die regionale DRW-Gesamtleiterin Andrea Falkowsky, Bezirkstagspräsident und Landrat Martin Sailer, Bezirksbehindertenbeauftragter Volkmar Thumser, DRW-Vorstandsvorsitzender Walter Merkt sowie der stellvertretende DRW-Vorstandsvorsitzende Michael Winter (v.l.).

A u g s b u r g / 11. Juni 2019 – Jubiläum in Augsburg: Das Dominikus-Ringeisen-Werk bietet seit 15 Jahren Wohn- und Arbeitsangebote für Menschen mit Behinderung an, die in der Stadt sowie im südlichen Landkreis Augsburg verteilt sind. Künftig wird die Einrichtung ihre Angebote hier sogar ausbauen. Mit Gottesdienst und Festakt wurde jetzt zusammen mit vielen Ehrengästen gefeiert.

15 Jahre sind vergangen, seit das Dominikus-Ringeisen-Werk seine erste Einrichtung für Menschen mit Handicap in Augsburg gestartet hat. Damals übernahm man das Wohnheim Don Bosco im Stadtteil Herrenbach von der Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH (CAB). Bereits zwei Jahre später konnte dort ein Erweiterungsbau bezogen werden.

150 Menschen werden begleitet

Seitdem hat sich viel getan: Über die Stadt verteilt begleitet die Einrichtung, deren Stammsitz in Ursberg im Landkreis Günzburg liegt, rund 150 Menschen mit Behinderung in verschiedenen Wohn- und Arbeitsangeboten. In absehbarer Zeit werden noch weitere hinzukommen. So wird noch in diesem Jahr die bestehende Förderstätte für Menschen mit einer Sehschädigung in Pfersee erweitert. Gebaut wird auch im Martini-Park in Augsburg. Hier entstehen Wohnungen für Menschen mit und ohne Behinderung. In Bobingen gibt es ein neues Wohnhaus für 24 Menschen mit Behinderung. „Der Trend kleine, regionale und dezentrale Angebote für Menschen mit Behinderung zu schaffen, setzt sich fort“, sagte Andrea Falkowsky, die zuständige Regionalleiterin des Dominikus-Ringeisen-Werks in Augsburg, am Rande der Jubiläumsfeierlichkeiten. „Allerdings darf der allgemein fehlende Wohnraum in Ballungszentren nicht dazu führen, dass Menschen mit Behinderung außen vor bleiben“, forderte sie.

Sailer: Dank für partnerschaftliche Zusammenarbeit

Bezirkstagspräsident und Landrat Martin Sailer gratulierte dem Dominikus-Ringeisen-Werk und dankte für die partnerschaftliche Zusammenarbeit. Menschen mit Behinderung ein wohnortnahes Umfeld bieten zu können sei großartig. Auch der Bildungsreferent der Stadt Augsburg Hermann Köhler lobte den Einsatz für Menschen mit Behinderung und die Bemühungen, die Inklusion voranzutreiben. Dazu passe, dass die Stadt einen Inklusionsplan verabschiedet habe, der das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung fördern wolle.

„Jeder ist ein Teil des Ganzen“

Den Gottesdienst im vollbesetzten Festzelt zelebrierte Pfarrer Alfred Nawa von der Pfarreiengemeinschaft Don Bosco und St. Wolfgang gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden und Geistlichen Direktor des Dominikus-Ringeisen-Werks (DRW) Walter Merkt. Unter dem Leitthema „Gemeinsam leben und wachsen“ bauten Klienten und Mitarbeiter symbolisch an einem Haus. Jeder Baustein stand dabei für einen Menschen und eine Teileinrichtung in der Augsburger DRW-Familie. „Jeder von uns ist wichtig, jeder ist Teil des Ganzen und Gottes Liebe ist grenzenlos“, formulierte es Walter Merkt in seiner Predigt. Als Erinnerung segnete er einen Apfelbaum, der im Innenhof der Wohneinrichtung Don Bosco seinen Platz finden wird.

Das Dominikus-Ringeisen-Werk in der Stadt und im südlichen Landkreis Augsburg

In der Stadt Augsburg bietet das Dominikus-Ringeisen-Werk neben der Einrichtung im Stadtteil Herrenbach auch in der Hermanstraße Wohnangebote für Erwachsene mit einer geistigen oder einer mehrfachen Behinderung. Im Stadtteil Pfersee leben und arbeiten Menschen mit Sehbehinderung. In Königsbrunn gibt es das Angebot eines heilpädagogischen Wohnheims für Kinder und Jugendliche. Zur DRW-Region Augsburg Stadt gehören zudem fünf Wohngruppen sowie Angebote für Ambulant Betreutes Wohnen in Schwabmünchen.

 

Mehr zum Dominikus-Ringeisen-Werk unter www.drw.de.

 

Ihre Ansprechpartnerin:

DRW-Region Augsburg Stadt und südlicher Landkreis

Gesamtleiterin Andrea Falkowsky

Don-Bosco-Platz 1

86161 Augsburg

0821/560039-21

andrea.falkowsky@drw.de

 

<- Zurück zu: Start