Dominikus-Ringeisen-Werk
Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Sie befinden sich hier: Aktuelles »


Seitennavigation

Navigation überspringen

Generische Inhalte

Teaser Inhalte

Hauptinhalte

Suche

Unterinhalte


Inhalt der aktuellen Seite

Veranstaltungen

20.03.2020: Offenes Singen in Ursberg
» mehr

24.04.2020: Informationsveranstaltung Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe
» mehr

Schnell und sicher online spenden!
Folgen Sie uns auf Facebook!
Folgen Sie uns auf Instagram!
Folgen Sie uns auf Youtube!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!




Ursberger Laden

Anzünder für Kamin und Grill

Dieser Anzünder ist für jeden Kaminofen geeignet. Sie benötigen kein Anmachholz. Mühevolles klein...

» mehr

"Danke, dass Sie da sind"

Mitarbeiterehrungen beim Dominikus-Ringeisen-Werk und der St. Josefskongregation

Die Mitarbeiter mit 40-jährigem Dienstjubiläum mit Personalleiter Michael Winter und Generaloberin Sr. M. Edith Schlachter CSJ (links) und Direktor Walter Merkt (rechts).

1900 Dienstjahre versammelten sich zur Mitarbeiterehrung des Dominikus-Ringeisen-Werkes und der St. Josefskongregation im großen Saal des Ursberger Klosterbräuhauses. Hätten alle Mitarbeiter mit 25- und 40-jährigem Dienstjubiläum kommen können, wären es sogar 2680 Dienstjahre gewesen. Allerdings konnten von den 25-Jährigen nur 60 von 88 teilnehmen, von den 40-Jährigen zehn von zwölf. Beeindruckende Zahlen. Insgesamt wurden dieses Jahr im Dominikus-Ringeisen-Werk und der St. Josefskongregation 500 Mitarbeiter ab dem zehnten Dienstjahr in Fünf-Jahres-Schritten geehrt, die meisten von ihnen an ihren jeweiligen Einsatzstellen. Die hohe Zahl der Dienstjubilare zeigt, dass das Dominikus-Ringeisen-Werk und die St. Josefskongregation Arbeitgeber sind, die einen guten und sicheren Arbeitsplatz bieten.

Zu der gemeinsamen Feier am Stammsitz Ursberg werden jedes Jahr die Mitarbeiter aus allen Standorten des Dominikus-Ringeisen-Werks eingeladen, die nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes 25- oder 40-jähriges Dienstjubiläum feiern.

Die langen Beschäftigungszeiten so vieler Mitarbeiter zeigten ein hohes Maß an Mitsorge, Beständigkeit und Treue, so Direktor Walter Merkt in seiner Ansprache. „Es gibt viel Unbezahlbares, scheinbare Kleinigkeiten wie ein freundlicher Blick, ein herzliches Wort, das macht unseren Alltag reicher. Sie alle haben dazu beigetragen, dass das Dominikus-Ringeisen-Werk heute das ist, was es ist.“ Merkt dankte allen für ihren Einsatz.

Alle Geehrten erhielten eine finanzielle Zuwendung, die seit 25 Jahren Tätigen eine Urkunde und die Goldene Nadel des Deutschen Caritasverbandes, die seit 40 Jahren Beschäftigten neben einer Urkunde des Dominikus-Ringeisen-Werks oder der St. Josefskongregation auch eine Uhr mit dem Ringeisen-Signet.

Paul Steghöfer


<- Zurück zu: Newsletter Dezember 2016