Dominikus-Ringeisen-Werk
Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Sie befinden sich hier: Aktuelles »


Seitennavigation

Navigation überspringen

Generische Inhalte

Teaser Inhalte

Hauptinhalte

Suche

Unterinhalte


Inhalt der aktuellen Seite

Veranstaltungen

28.06.2019: Offenes Singen in Ursberg
» mehr

29.06.2019: Sommerfest im DRW Pfaffenhausen
» mehr

Schnell und sicher online spenden!
Folgen Sie uns auf Facebook!
Melden Sie sich fĂŒr unseren Newsletter an!




Ursberger Laden

AnzĂŒnder fĂŒr Kamin und Grill

Dieser AnzĂŒnder ist fĂŒr jeden Kaminofen geeignet. Sie benötigen kein Anmachholz. MĂŒhevolles klein...

» mehr

Zwei Tage lang Mittelalterfest im Kloster Maria Bildhausen

ZurĂŒck ins Mittelalter versetzt wird das Kloster Maria Bildhausen wieder fĂŒr zwei Tage.

"Forum Cistercium" nennt sich das mittelalterliche Spektakel am Samstag und Sonntag, 19. und 20. September, auf dem gesamten Klosterareal.
Im Mittelalter hatten die Klöster ihre intensivste und prÀgendste Zeit. Diese Geschichtsepoche soll bei diesem Fest dargestellt und lebendig werden.
Am Samstag ist der Einlass ab 13 Uhr. Eröffnet wird das Fest um 14 Uhr, danach ist Festbetrieb. Um 19 Uhr gibt es ein Konzert mit "Die Streuner" und „Saiten-Weise“, um 21 Uhr eine Feuershow mit "Mimikry", um 21.30 Uhr “Poesie unterm Sternenhimmel“ mit Peter Schott.
Der Einlass ist am Sonntag ab 9.30 Uhr. Musik machen beim Fest "Die Streuner", "Saiten-Weise", "Chirurgus Ulricus Ulcus", "Meister Friedrich der Lirenmacher" und "WĂŒrzburger Greifenpack." VorfĂŒhrendes Handwerk, große Lagergruppen und viele HĂ€ndler sind beteiligt.

Am Samstag steht um 15 Uhr ab Torbogen eine historische FĂŒhrung durch die Klosteranlage fĂŒr Kinder auf dem Programm. Um 22:30 Uhr fĂŒhrt ein „Zisterziensermönch“ Interessierte unter dem Motto „Damals im Kloster“ durch das nĂ€chtliche Bildhausen. Am Sonntag gibt es ab 14 Uhr eine Historische FĂŒhrung durch die ehemalige Zisterzienserabtei. Speis und Trank sind ebenfalls auf das Thema bezogen und finden sich im ganzen KlostergelĂ€nde und in der Alten Brauerei.

Das Kloster Bildhausen war im Mittelalter prĂ€gend fĂŒr die Region Grabfeld und weit darĂŒber hinaus. Hermann von Stahleck, Pfalzgraf bei Rhein, stiftete 1156 die zu einer KlostergrĂŒndung notwendigen LĂ€ndereien. 1158 kamen Zisterziensermönche aus Ebrach im Steigerwald nach Bildhausen. Bis 1525 hatte das Kloster eine erste BlĂŒtezeit, gekennzeichnet von Erwerbungen und Schenkungen.
Der Bauernkrieg 1525, der MarkgrĂ€fler Krieg 1546/47 und der DreißigjĂ€hrige Krieg 1618 bis 1648 brachten dem Kloster schwerste SchĂ€den an seinem Vermögen und den GebĂ€uden. Im Zuge der SĂ€kularisation wurde das Kloster 1803 aufgelöst. Cistercium ist der lateinische Name von Citeaux, dem Stammkloster der Zisterzienser 24 Kilometer sĂŒdlich von Dijon in Burgund. Von ihm leitet sich der Name „Zisterzienser“ ab. Weitere Infos finden Sie im Internet unter www.forumcistercium.de.


<- ZurĂŒck zu: Newsletter Juli 2015