Dominikus-Ringeisen-Werk
Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Sie befinden sich hier: Aktuelles »


Seitennavigation

Navigation überspringen

Generische Inhalte

Teaser Inhalte

Hauptinhalte

Suche

Unterinhalte


Inhalt der aktuellen Seite

Veranstaltungen

28.03.2019: Showbrennen in der Ursberger Klostergärtnerei
» mehr

29.03.2019: Offenes Singen in Ursberg
» mehr

Schnell und sicher online spenden!
Folgen Sie uns auf Facebook!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!




Ursberger Laden

Anzünder für Kamin und Grill

Dieser Anzünder ist für jeden Kaminofen geeignet. Sie benötigen kein Anmachholz. Mühevolles klein...

» mehr

“Leberkäs und Leichenstarre“

1. Ursberger Kino-Open-Air am kommenden Freitag – Filmgenuss für Menschen mit und ohne Behinderungen

Das Organisationsteam freut sich auf zahlreiche Besucher

"Leberkäs und Leichenstarre", so heißt ein Dinkelscherber Spielfilm von mocean movies, einer jungen Filmorganisation um Michael Richter.
Der Film dreht sich um den Mord am Grafen Fridolin von Bangeberg, der auf seinem Reischenauer Schloss hinterhältig ermordet wird. Diese grausame Tat ruft im Handumdrehen die Kriminalpolizei Dinkelscherben auf den Plan, die mithilfe ihres schusseligen Kommissars Jürgen Bachmeier und seinem neuen Kollegen Martin Hopfinger versuchen, den Mordfall schnellstmöglich aufzuklären. Dies fällt dem ungleichen Duo sichtlich schwer und so geraten die beiden in den einen oder anderen Schlamassel.

Nach zahlreichen Aufführungen in der Region haben sich die Organisatoren in Zusammenarbeit mit dem Dominikus-Ringeisen-Werk etwas Besonderes einfallen lassen: Am Freitag, 10. Juli ist „Leberkäs und Leichenstarre“ Open-Air in Ursberg zu sehen. Dafür wurde der Film extra mit Untertitel und einer Gebärden-Übersetzung ausgestattet um Filmgenuss für alle Besucher zu garantieren. Mit Hilfe der Smartphone-App "Greta und Starks" können Menschen mit Seh- oder Hörbehinderung zusätzliche Informationen während des Films erhalten (www.gretaundstarks.de). Zusätzlich gibt es ein Meet-and-Greet mit den Hauptdarstellern und dem Regisseur des Streifens, die über die Dreharbeiten berichten werden. Untermalt wird der Abend von der Band Öha, die im Vorfeld für gute Stimmung sorgt. Neben den praktisch obligatorischen Leberkässemmeln wird noch für die eine oder andere Überraschung gesorgt sein. Beginn ist um 19.30 Uhr mit dem Vorprogramm. Der Film läuft dann mit Einbruch der Dunkelheit.

Neben den beiden Hauptakteuren Jürgen Sprenzinger und Martin Spengler flimmern mehr als 200 weitere Beteiligte über die Leinwand, fast ausschließlich Laien. Dies merkt man den Darstellern aber keinesfalls an. So glänzen unter anderem regionale Größen wie die ehemaligen Bürgermeister von Dinkelscherben und Zusmarshausen, Peter Baumeister und Albert Lettinger, in der Reischenauer Krimikomödie.

Der Eintritt beträgt 5 €, ermäßigt 3 €. Tickets sind im Vorverkauf bei Druck und Verlag Ziegler in Krumbach, bei der Sparkasse Thannhausen sowie im Ursberger Laden sowie an der Abendkasse erhältlich.

<- Zurück zu: Newsletter Juli 2015