Dominikus-Ringeisen-Werk
Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Sie befinden sich hier: Ihre Spende » WIE spenden___________


Seitennavigation

Navigation überspringen

Generische Inhalte

Teaser Inhalte

Hauptinhalte

Suche

Unterinhalte


Inhalt der aktuellen Seite

Schnell und sicher online spenden!
Folgen Sie uns auf Facebook!
Folgen Sie uns auf Instagram!
Folgen Sie uns auf Youtube!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!
Schnell und sicher online spenden!




Ursberger Laden

Anzünder für Kamin und Grill

Dieser Anzünder ist für jeden Kaminofen geeignet. Sie benötigen kein Anmachholz. Mühevolles klein...

» mehr

per Banküberweisung

Liga-Bank: IBAN: DE62 7509 0300 0400 1372 00

BIC: GENO DE F1M05

Gerne stellen wir eine Spendenquittung aus; nennen Sie uns dafür bei der Überweisung Ihre Anschrift im Feld "Verwendung". Eine Datenschutzerklärung erhalten Sie mit dem Versand der Zuwendungsbestätigung, mit der Sie uns Rechte zur Verwendung Ihrer Daten zuteilen bzw. widerrufen.

Soll Ihre Spende für einen besonderen Zweck, z. B. einem der vorgestellten Projekte, verwendet werden, dann tragen Sie dies ebenfalls ins Bankformular ein.


oder ONLINE über das BfS-Tool!

Über die Bank für Sozialwirtschaft können Sie uns schnell und sicher eine Spende zukommen lassen.

Dabei entscheiden Sie, wem die Spende zu Gute kommt. Wählen Sie dafür einfach den entsprechenden Verwendungszweck aus: für ein aktuelles Projekt, eine notwendige Anschaffung oder Sie nennen uns Ihren ganz persönlichen Wunsch, welche Einrichtung Sie unterstützen möchten oder was mit Ihrer Spende angeschafft werden soll.

Wir sagen ein herzliches Vergelt's Gott für jegliche Unterstützung! Danke im Voraus!




Unterstützen Sie uns mit Ihren Online-Einkäufen, ohne Extrakosten!

Sie können uns beim Onlineshopping finanziell unterstützen - ohne einen Cent mehr zu zahlen.

Auf www.wecanhelp.de finden Sie über 1.700 Shops aus vielen Kategorien (Technik, Essen, Blumen, Reisen etc.). Die Shops zahlen der Internetplatform "boost" für jeden vermittelten Einkauf eine Provision. 90 % dieser Einnahmen spendet wecanhelp an gemeinnützige Organisationen.

Sie können automatisch das Dominikus-Ringeisen-Werk unterstützen, wenn Sie vor jedem Einkauf über diesen Link zu einem Online-Shop gehen und anschließend wie gewohnt einkaufen:

https://www.wecanhelp.de/486513001/shopsearch

Sie müssen sich nicht registrieren. Der Klick auf den Link genügt.

So wird uns automatisch eine Spende gutgeschrieben. Am besten, Sie speichern sich den Link in Ihren Favoriten!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Weitergeben zu Lebzeiten und danach

In der neuen Broschüre "Weitergeben · was bleibt, wenn ich nicht mehr bin" informiert das Dominikus-Ringeisen-Werk über die unterschiedlichsten Möglichkeiten des Weitergebens, ob zu Lebzeiten oder nach dem Tod. Denn irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem man nicht mehr in der Lage ist, alles im eigenen Sinne zu regeln. Alles geregelt zu wissen, gibt ein beruhigendes Gefühl; ein Gefühl von Sicherheit und Gewissheit, dass sich ausgewählte Personen oder gemeinnützige Organisationen um das erworbene Hab und Gut kümmern. Jeder verfügt selbst über sein Vermögen und mit dem letzten Willen kann er für sich bestimmen, wie der Nachlass verwendet werden soll! Ist das Vererben geregelt, kann die Zukunft der Familie oder auch die des Dominikus-Ringeisen-Werks gefördert und für die nächsten Generationen gestaltet und gesichert werden.

Dieser Broschüre „Weitergeben“ soll dafür sensibilisieren, ein Testament im individuellen und persönlichen Sinne aufzusetzen. Hierin ist die aktuelle Rechtsprechung, die richtige Schriftform und es sind alle notwendigen Details zur korrekten schriftlichen Erklärung des letzten Willens zu finden. Wie wichtig dies ist, wird allerdings nicht nur aus sachlicher Perspektive geboten, sondern auch aus unserer ethischen und christlichen Grundhaltung heraus. Ein gutes Gefühl soll es sein, zu wissen, dass mit dem eigenen Tod und dem geregelten Nachlass keine zusätzlichen Sorgen und Nöte eintreten. Auch wenn ein Verwaltungsakt vorausgeht, so bietet ein Testament Sicherheit und Gewissheit. Und das nicht nur für den Erblasser, sondern auch für die Hinterbliebenen. Daher ist es sinnvoll sich bereits frühzeitig mit dem letzten Willen zu befassen, um ohne Sorgen und Befürchtungen in die Zukunft gehen zu können!

Was passiert, wenn kein Testament vorliegt oder welche Gestaltungsmöglichkeiten bieten sich beim Aufsetzen eines Testaments? Diese und viele andere Fragen beantworten wir in der Broschüre „Weitergeben“, die ab Januar 2020 bei uns erhältlich ist.

Ein besonderes Thema, das sog. Behindertengerechte Testament, wird ebenfalls beschrieben. Ein solches  ist notwendig, damit Menschen mit Behinderungen von einem Erbe Positives erfahren können. Anderenfalls erheben Sozialhilfeträger einen Anspruch auf den Nachlass, falls dieser den Freibetrag des Klienten überschreitet. Nicht nur Mutter, Vater oder Geschwister sondern alle Personen, die sich für einen Menschen mit Behinderungen verantwortlich fühlen, können ein Behindertengerechtes Testament verfassen. Der Bundesgerichtshof begründet diese Möglichkeit sehr klar: Dem eigenen behinderten Kind soll eine, über das sozialhilferechtlich gesicherte Existenzminimum hinausgehende Lebensqualität zugesichert werden. Dieser Wunsch der Eltern ist nicht etwa sittenwidrig, sondern Ausdruck der sittlich anzuerkennenden elterlichen Sorge für das Wohl des behinderten Kindes über den Tod der Eltern hinaus. Lesen hierzu auch den Beitrag der ACCONSIS auf Seite xx.

Außerdem findet sich in dieser Broschüre viel Wissenswertes über die Zeit der Gründung der Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen durch Dominikus-Ringeisen, die Entwicklung in den letzten über 130 Jahren sowie Ausblicke und Ziele für die Zukunft. Ein roter Faden zieht sich hindurch: auch wenn diese Broschüre über zahlreiche Möglichkeiten des Weitergebens informiert, sie ersetzt keinesfalls eine Rechts- oder Finanzberatung. Eine Beratung durch einen im Erb-, Sozial- und Behindertenrecht fachkundigen Rechtsanwalt und ggf. die Hinzuziehung eines Steuerberaters ist unerlässlich.

Haben Sie Interesse an der Zusendung dieser Informationsbroschüre, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.