Dominikus-Ringeisen-Werk
Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Sie befinden sich hier: Ihre Spende » Für WEN oder für WAS spenden?


Seitennavigation

Navigation überspringen

Generische Inhalte

Teaser Inhalte

Hauptinhalte

Suche


Inhalt der aktuellen Seite

Spenden

Möglichkeiten und Gelegenheiten gibt es viele!

Hier schlagen wir Ihnen verschiedene Einsatzbereiche für Ihre Spende vor und stellen Ihnen die aktuellen Projekte vor, die wir mit Ihrer Hilfsbereitschaft realisieren können. Mit Ihrer (Online-)Spende können Sie diese Verwendungszwecke auswählen oder uns Ihren eigenen Verwendungswunsch mitteilen:

  • Besonderes für Menschen mit Behinderungen
  • Notwendiges für Menschen mit Behinderungen
  • Ein Zuhause für Menschen mit Behinderungen

Neue Projekte und Bedarfe kommen ständig hinzu. Möchten Sie diese aktuell bei uns abfragen, stellen wir Ihnen gerne individuelle Spendenmöglichkeiten vor. Zögern Sie nicht und rufen Sie uns an.

Besonderes für Menschen mit Behinderungen

Was für den Einen selbstverständlich ist, kann für den Anderen etwas ganz Besonderes sein! Und genau hier sind manche Menschen mit Behinderung auf Hilfe und Unterstützung angewiesen:

  • Urlaubsreisen oder Freizeitunternehmungen unserer Kinder und Jugendlichen der Heilpädagogischen Heime in Ursberg, Günzburg oder Königsbrunn und unserer Seniorinnen und Senioren
  • Finanzierung von Offenen Treffs der Offenen Behindertenarbeit oder von Inklusionsveranstaltungen für Menschen mit und ohne Behinderung
  • Musikinstrumente oder Spielzeuge
  • Fahrten des Integrativen Sportvereins zu Turnieren, Meisterschaften
  • Bastelmaterialien, Freizeitkurse oder zur Finanzierung eines Hobbys: z. B. für zwei Landkarten-Künstlern, die unendlich viele Farbstifte benötigen ...

 

Hier können Sie direkt für Etwas Besonderes spenden. Möchten Sie eines der aktuellen Projekte unterstützen?

Aktuell benötigen wir Unterstützung zur Anschaffung folgender "Besonderheiten":

Kauf von 6 Veeh-Harfen und 8 Ständern für unsere Veeh-Harfen-Gruppe:
Immer mehr musikalische Klientinnen und Klienten interessieren sich für dieses Instrument. Weitere Instrumente - auch gebrauchte - sollen angeschafft werden.

Klicken Sie auf die Veeh-Harfe hier rechts und schauen Sie, was dieses Orchester alles "drauf hat":






Fahrzeuge für die Heilpädagogische Tagesstätte: Zwei, die wissen, worum 's geht!

Klicken Sie aufs Foto und unser Film läuft los! Wir brauchen dringend Fahrzeuge (Fahrräder, Roller, Kettcars, ...) für unsere kleinen Klientinnen und Klienten der Heilpädagogischen Tagesstätte.

Notwendiges für Menschen mit Behinderungen

Oftmals verfügen Menschen mit Behinderungen nur über sehr begrenzte finanzielle Mittel. Zuzahlungen für Hilfsmittel oder teure Medikamente können sie sich nicht leisten. Wir unterstützen Menschen mit Behinderungen in solchen Situationen. Helfen Sie mit Ihrer Spende, damit wir helfen können.

Was für Menschen ohne Behinderung "normal" ist, muss für Menschen mit Behinderungen nicht selbstverständlich sein. Ob Theater- oder Kinobesuch, ein Kurzurlaub oder so manch andere Freizeitbeschäftigung: Menschen mit Behinderungen können sich solche Besonderheiten aufgrund knapper finanzieller Mittel oft nicht leisten. Spenden hierfür sind immer willkommen.

 

Ganz besonders knapp wird es dann, wenn Zuzahlungen für besondere Hilfsmittel zu leisten sind: Unsere Haushaltsmittel reichen hier oftmals nicht aus und so sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen, wenn es um Zuzahlungen geht.

Notwendig sind immer:

  • kieferorthopädische Behandlungen (z. B. Zahnspangen etc.): Für unsere jungen Klienten, z. B. in unseren Heilpädagogischen Heimen für Kinder und Jugendliche St. Franziskus und Martin in Ursberg, werden diese Maßnahmen vorfinanziert. Dafür wurde ein Geldtopf aus Spenden angelegt und mit den Rückzahlungen durch die Kostenträger finanziell schwachen Kindern und Jugendlichen Freizeitmaßnahmen ermöglicht. Dieser Topf ist ständig zu befüllen ...
  • Brillen: hier gilt auch: Zuzahlungen sind auch für Brillen für Kinder und Jugendliche zu leisten.
  • Hilfsmittel für Erwachsene und ältere Menschen, z. B. eine Hubbadewanne, ein Badeliegelifter etc. Wenn ein solches Hilfsmittel zu ersetzen ist, dann fallen auf die Schnelle etliche Tausend Euro an, die sofort bereitgestellt werden müssen, weil das Hilfsmittel unentbehrlich ist und täglich verfügbar sein muss.

Ein Zuhause für Menschen mit Behinderungen

Jeder Mensch, ob mit oder ohne Behinderung, hat eine Vorstellung davon, wie und wo er leben möchte. Ob in der Stadt, oder auf dem Land. Ob allein, mit Partner oder in einer Wohngemeinschaft. Durch die Schaffung von unterschiedlichen Wohnangeboten und -formen versuchen wir, die Lebens(t)räume von Menschen mit Behinderungen zu verwirklichen. Die Unterstützung der öffentlichen Hand ist dabei jedoch begrenzt. Helfen Sie mit Ihrer Spende, damit die Träume nicht unerfüllt bleiben.

Aktuell benötigen wir Unterstützung für den Kauf

  • eines Trockners für eine Ambulant Betreute Wohngruppe.
  • eines Sofas für eine Gruppe in unserem Haus Antonius, in dem hörgeschädigte Menschen leben..
  • von Spielgeräten für den Außenbereich unserer Heilpädagogischen Tagesstätte: ein Mehfachwipper, eine Nestschaukel, einen Sandkasten und verschiedene kleinere Spielgeräte
  • von Ausstattungen für eine Gartenanlage und vorher die Neugestaltung des Gartens für unser Haus Lucia in Maisach-Gernlinden
  • Auch hier: aktuelle Projekte, Bedarfe und kleine Wünsche bitte erfragen. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Immer wieder ist die Freude groß! Nur ein Beispiel ...:

Dank zahlreicher Spenden konnten wir für unser Haus Johannes, in dem Senioren mit und ohne Behinderung leben, zwei unterfahrbare Hochbeete kaufen. Sie wurden in unserer Säge in Ursberg produziert und im Garten des Hauses Johannes aufgestellt. Dort betreuten Menschen haben fleißig gepflanzt und ernten jetzt verschiedene Gewürze und erfreuen sich an den Blumen.