Dominikus-Ringeisen-Werk
Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Sie befinden sich hier: Aktuelles »


Seitennavigation

Navigation überspringen

Generische Inhalte

Teaser Inhalte

Hauptinhalte

Suche

Unterinhalte


Inhalt der aktuellen Seite

Veranstaltungen

16.12.2017 bis 17.12.2017: Adventsmarkt in Kloster Holzen
» mehr

22.12.2017: Offenes Singen in Ursberg
» mehr

Schnell und sicher online spenden!
Folgen Sie uns auf Facebook!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten



Ursberger Laden

Anzünder für Kamin und Grill

Dieser Anzünder ist für jeden Kaminofen geeignet. Sie benötigen kein Anmachholz. Mühevolles klein...

» mehr

Kein Personenschaden bei Brand in Maria Bildhausen

Zwei Gebäude betroffen – Ursache noch nicht bekannt

Brand in Maria Bildhausen

M a r i a  B i l d h a u s e n / U r s b e r g / 03. April 2017 – Menschen sind beim Brand am frühen Morgen des 03. April in Maria Bildhausen nicht zu Schaden gekommen. Aus noch nicht geklärter Ursache stand auf dem Gelände des Dominikus-Ringeisen-Werks kurz nach Mitternacht die Kegelbahn nahe des ehemaligen Abteigebäudes in Flammen. Das Feuer griff zudem auf ein unbewohntes Nebengebäude, das sogenannte „Neue Bäulein“, über. Trotz des massiven Einsatzes zahlreicher Feuerwehren aus der Umgebung wurde die Kegelbahn vollständig zerstört. Auch der westliche Gebäudeteil des „Neuen Bäuleins“ brannte aus. Ein Übergreifen der Flammen auf weitere Häuser des Dominikus-Ringeisen-Werks konnte verhindert werden. Für die Bewohnerinnen und Bewohner bestand keine Gefahr. Eine Evakuierung war nicht nötig. Die Brandermittler der Kripo Schweinfurt haben vor Ort ihre Ermittlungen aufgenommen. Die genaue Schadenshöhe kann zur Stunde noch nicht beziffert werden.

Durch den Brand wurde die zentrale Stromversorgung der Einrichtung lahmgelegt. Aktuell stellt das Technische Hilfswerk eine Notstromversorgung für die Einrichtung bereit. Insgesamt waren in der Nacht rund 250 Hilfskräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei vor Ort. Auch zusätzliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wohneinrichtungen wurden bereits noch in der Nacht in den Dienst gerufen, um sich um die Bewohnerinnen und Bewohner pädagogisch und seelsorgerlich zu kümmern.

Das Dominikus-Ringeisen-Werk, das seinen Hauptsitz in Ursberg im Landkreis Günzburg hat, betreibt in Maria Bildhausen Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen. Neben der Beschäftigung in Werk- und Förderstätten leben auf dem Gelände des ehemaligen Klosters rund 150 Menschen in verschiedenen Wohneinrichtungen.

Für Angehörige wurde eine Info-Hotline eingerichtet: 0162 2032165

Für Presseanfragen steht das Referat Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung:

Dominikus-Ringeisen-Werk
Referat Öffentlichkeitsarbeit
08281 92-2075
presse[a]drw.de

 

<- Zurück zu: Pressemitteilungen