Dominikus-Ringeisen-Werk
Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Sie befinden sich hier: Aktuelles »


Seitennavigation

Navigation überspringen

Generische Inhalte

Teaser Inhalte

Hauptinhalte

Suche

Unterinhalte


Inhalt der aktuellen Seite

Veranstaltungen

19.08.2017: Fußball-Bundesliga öffentlich im TV
» mehr

26.08.2017: Fußball-Bundesliga öffentlich im TV
» mehr

Schnell und sicher online spenden!
Folgen Sie uns auf Facebook!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an!
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten


Ursberger Laden

Anzünder für Kamin und Grill

Dieser Anzünder ist für jeden Kaminofen geeignet. Sie benötigen kein Anmachholz. Mühevolles klein...

» mehr

Moderne Schatzsuche per GPS

P-Seminar des Ringeisen Gymnasiums macht die Geschichte Ursbergs erlebbar

„Schatzsuche“ in Ursberg: Schülerinnen und Schüler des Ringeisen Gymnasiums wollen mit ihrem Projekt die Attraktivität des Ortes steigern.

Schnitzeljagd war gestern, heute geht man Geocachen. Dahinter verbirgt sich eine Art „Schatzsuche“ per Satelitendaten. Diese Art der Freizeitbeschäftigung zieht immer mehr Menschen, die sogenannten Geocacher, in ihren Bann. Rund 350.000 Caches sind in Deutschland mittlerweile mittels Koordinaten per Smartphone oder GPS-Gerät zu finden. Hat man einen davon gefunden, kann man sich online in eine Datenbank eintragen und seinen Fund bestätigen. Der Cache selbst bleibt an seinem Versteck um auch den nächsten „Findern“ wieder ein Erfolgserlebnis zu ermöglichen.
Zwölf besondere Caches findet man seit kurzem in Ursberg. Schülerinnen und Schüler des Ringeisen Gymnasiums haben diese im Rahmen ihres P-Seminars „Ringeisen meets Geocaching“ versteckt. Sie nutzten die Gelegenheit, damit auch die spannende Geschichte des Orts spielerisch erfahrbar zu machen. So kann man zum Beispiel mittels eines über zu Dominikus Ringeisen und die nach ihm benannte Einrichtung erfahren.
Dabei verfolgten die Schüler des P-Seminars mehrere Ziele. Zum einen wollten sie Ursberg für Cacherinnen und Cacher interessant machen, die in ihrer Freizeit den Ort erkunden. Andererseits sollen die Caches auch für Besuchergruppen die zum Beispiel die Hostienbäckerei oder das Dominikus-Ringeisen-Werk besuchen eine zusätzliche Attraktion bieten. Denn prinzipiell sind für das Geocaching keine Vorkenntnisse erforderlich. Und für Besucher, die kein eigenes Smartphone mitbringen, steht im Ursberger Laden ein ausleihbares GPS-Gerät zur Verfügung.
Nicht zuletzt war das Projekt für die Schülerinnen und Schüler selbst eine spannende Erfahrung. Teilweise brachten sie bereits Erfahrung im Geocaching mit, teilweise betraten sie damit aber auch Neuland, wie Lukas Kugelmann: „Ich hatte vorher noch keine Erfahrung mit Geocaching, fand aber die Idee sehr spannend. Das Projekt verknüpft Bewegung in der Natur mit der spannenden Geschichte unseres Schulgründers Dominikus Ringeisen.“ Lukas Wöster war bereits vorher aktiver Geocacher. Für ihn bot das P-Seminar die ideale Gelegenheit, Hobby und Schule miteinander zu verknüpfen.
Initiiert wurde das Projekt vom Dominikus-Ringeisen-Werk, das mit dem Ringeisen Gymnasium einen perfekten Partner fand. Unter der Leitung von Geographielehrer Andreas Eberle begannen die Schülerinnen und Schüler im September 2015 die Vorarbeiten. Sie besuchten Einrichtungen des Dominikus-Ringeisen-Werks, arbeiteten sich in die Geschichte der Einrichtung ein und suchten nach passenden Örtlichkeiten für die Verstecke. Nach dem Wechsel von Andreas Eberle an die Spitze des St. Thomas Gymnasiums nach Wettenhausen übernahm Geographielehrerin Barbara Helpferer im September 2016 das Seminar. In den letzten Wochen und Monaten stand die praktische Umsetzung des Projekts im Vordergrund. Caches wurden versteckt, Fragen dazu ausgearbeitet und die Koordinaten im Internet registriert. Nachdem die Arbeiten mittlerweile abgeschlossen sind, soll das Projekt jetzt an den Start gehen. Dies findet im Rahmen eines sogenannten „Event-Caches“ am kommenden Samstag um 17 Uhr im Ringeisen-Saal in Ursberg statt. Eingeladen dazu sind alle interessierten Cacherinnen und Cacher und solche, die es werden wollen.

Event-Cache am Samstag, 21. Januar um 17 Uhr im Ringeisen-Saal, Josefsplatz, 86513 Ursberg.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen