Dominikus-Ringeisen-Werk
Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Sie befinden sich hier: Ihre Spende » Aktuelles Projekt


Seitennavigation

Navigation überspringen

Generische Inhalte

Teaser Inhalte

Hauptinhalte

Suche


Inhalt der aktuellen Seite

Spenden

Das "Traumland"

Das „Traumland“ im Kinder- und Jugendwohnbereich St. Martin/St. Franziskus in Ursberg ist ein beliebter Therapieraum zur optischen und praktischen Förderung von schwerstbehinderten Schul- und Vorschulkindern. Es bietet – aufgeteilt in verschiedene Zonen – Angebote  zum Schauen, zum Fühlen und zum Hantieren mit Gegenständen, regt an, sich zu bewegen und bewegliche Gegenstände mit Augen und Händen zu verfolgen. In der Schwarzlichtecke strahlen neonfarbige Stäbe und Utensilien und regen zum Greifen und Bewegen an. Bei ruhiger Hintergrundmusik laden sich farblich verändernde Reflexionsfolien, Lichtbündel und Blubbersäulen zum Hantieren und Beobachten ein. An einem großen Spiegel können sich die Schüler im Liegen sehen und ihre Körperteile benennen.

Das "Traumland" in Ursberg wurde 1998 als erste Einrichtung dieser Art in Schwaben eröffnet. Über 15 Jahre Nutzung haben Spuren hinterlassen. "Es stehen Renovierungen für diesen wichtigen Raum an. Dies wird vom Schulaufwandsträger jedoch nicht finanziert" berichtet Sonderschulrektor Konrad Bestle. "Das Traumland ist ein Raum der Geborgenheit, den unsere Schüler brauchen und gerne nutzen. Es müssen neue Therapiegeräte und Musikanlagen beschafft, Teppichböden ausgewechselt und Brantschutzvorgaben umgesetzt werden."

Mit Ihrer Spende können Sie die Renovierung und den Erhalt des Traumlandes unterstützen.

So wie in unserer Einrichtung in Kloster Holzen könnte mit Ihrer Hilfe vielleicht auch bald das neue "Traumland" in Ursberg aussehen.