Dominikus-Ringeisen-Werk
Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Sie befinden sich hier: Fachschule für Heilerziehungspflegehilfe » Finanzierung


Seitennavigation

Navigation überspringen

Generische Inhalte

Teaser Inhalte

Hauptinhalte

Suche


Inhalt der aktuellen Seite

Fachschule für Heilerziehungspflegehilfe

Schulgeld und Gebühren

 

Einheitlich für alle Studierenden

Monatliches Schulgeld
(11 Monate/Jahr)

Wird vom Freistaat Bayern übernommen.

Aufnahmegebühr
(einmalig)

120,- €

Lehrmittelgebühr
(jährlich)

180,- €

Prüfungsgebühr

120,- €

Ausbildungsvergütung

Die Vergütung richtet sich nach der Anzahl der Wochenstunden und wird von den Studierenden selbst mit dem Träger der jeweiligen Ausbildungsstelle vertraglich vereinbart.

 

Regelungen im Dominikus-Ringeisen-Werk Ursberg:

Studierende der Fachschule, die eine Ausbildung zum/zur Heilerziehungspflegehelfer/in machen, erhalten sowohl einen Praktikanten- als auch einen Dienstvertrag.

Die im Fach „Praxis der Heilerziehungspflege“ abgeleisteten Stunden (10-12) gelten als Praktikum. Der/die Studierende erhält für das Praktikum generell einen sozialversicherungsfreien Unterhaltszuschuss von €  199,22.

Die darüber hinausgehenden Stunden sind Arbeitsleistungen, die unabhängig von der schulischen Verpflichtung für die Zeitdauer der Ausbildung eingegangen werden. Hierfür wird eine Vergütung nach den AVR gewährt, die in vollem Umfang sozialversicherungspflichtig ist, d. h. es werden Beiträge zur gesetzlichen Renten-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung abgeführt.

 

Förderungsmöglichkeiten

Art der Förderung

Förderumfang

Schulgeldersatz

102,50 € monatlich für 11 Monate im Jahr

Ausbildungsförderung durch das Dominikus-Ringeisen-Werk Ursberg

Für Studierende der Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe mit Ausbildungsstellen im Dominikus-Ringeisen-Werk können individuelle Fördermöglichkeiten mit dem Dienstgeber besprochen werden.

Vergütungsbeispiel

Vergütungsbeispiel für Studierende im Dominikus-Ringeisen-Werk Ursberg, 18 – 24 Jahre, ledig, 25 Wochenstunden, Einsatz im Heimbereich mit Heim- und Schichtzulage (Stand: September 2015):

 

 

Bruttoverdienst
(Praktikum- und Dienstvertrag)

ca. 930,00 €

Nettoverdienst

ca. 760,00 €